FANDOM


Sarah Fisher
Sarah
Eigenschaften
Geschlecht Weiblich
Status Lebendig
Zugehörigkeit -
Erscheint in -

Sarah Fisher ist die Tochter von Sam Fisher und Regan Burns. Sie ist die einzige aus Sam's Familie, die noch lebt. Sie kam bisher in jedem Teil der Serie vor außer in Splinter Cell: Pandora Tomorrow (obwohl sie mal von Douglas Shetland erwähnt worden ist). 

HintergrundBearbeiten

Sarah Fisher wurde als einziges Kind von Sam Fisher und Regan Burns am 31. Mai 1985 auf einem US-Luftwaffenstützpunkt in Frankfurt, Deutschland geboren, wo ihr Vater als "diplomatischer Berater" eingesetzt wurde.Als sich ihre Eltern scheiden ließen, änderte sie ihren Nachnamen in Burns um. Als ihre Mutter ca. 1999-2000 starb, war Sarah 15 Jahre alt. Während ihrer Kindheit begegnet Sarah vielen schwierigen Zeiten mit ihrem Vater, besonders wenn er auf seinen Missionen war. Ihr war nicht immer bewusst, welche Art von Arbeit ihr Vater tat, aber sie wusste, dass er für die Regierung gearbeitet hat. Sie war immer in Gefahr, als Sam auf seinen Missionen war, deswegen wurde sie von Third-Echelon Agenten beschützt. Irgendwann wurde es ihr bewusst, dass die Arbeit ihres Vaters nicht normal war, aber sie wusste, dass er damit eine  große Hilfe für die Vereinigtenstaaten war. Im Juni 2003 schloss sie ihr Studium an der Brown High School in Baltimore, Maryland ab, und ging auf die Central University in Evanston, Illinois, wo sie im Hauptfach internationalen Beziehungen und als Nebenfach Kunstgeschichte Studierte. Nach dem Abitur kehrte Sarah nach Maryland zurück, um näher an ihrem Vater zu  sein, und trotz seiner Einwände begann sie mit ihrem echten Namen zu leben. Nach der Third Echelon Verschwörung lebte sie eine Zeit lang mit ihrem Vater, um die vergeudete Zeit nachzuholen. Sarah merkte schnell, dass ihr Vater nichts mit einem Zivilen leben anfangen konnte. Sie zog nach New York, mit der Begründung, dass das Leben weiter gehen muss.


GalerieBearbeiten